Hamburg, meine Hafenperle

Wenn man statt mit „Juten Tach, jute Frau“, mit „Moin, moin“ begrüßt wird, weiß man, dass man in der Hafenperle ist. Alster, Fleet, Sonne, schicke Hotels, Elbstrand, Ohnsorg Theater oder doch ein Abend auf der verrückten Reeperbahn? Ich habe mir diesen Monat einmal Tapetenwechsel zum Mitnehmen bestellt. Neben vielen neuen skandinavischen Läden, die das Interiorherz natürlich höher schlagen lassen, hat sich die Stadt in den letzten Jahren natürlich rasant verändert. Stichwort: neue Hafencity und Elbphilarmonie. Was sich auf jeden Fall lohnt? Die Innen- und Altstadt zu Fuß zu erkunden oder mit dem Bus, denn man entdeckt einfach so viele schöne Nebenstraßen. Wohin sollte man unbedingt? Zur Speicherstadt, sich auf eine Brücke stellen und den Anblick der Backsteinhäuser genießen. Was sollte man sich gönnen, wenn die Sonne scheint? Ein Milchkaffee am Fleet oder am Elbstrand.

(Disclaimer !Unbezahlte Werbung, da ab nun die Markenbezeichnung der Hotelkette folgt) Wer gerne morgens mit Ausblick auf das Fleet und auf die Altstadt nahe der Alster aufwachen möchte, der kann sich im Sofitel von oben bis unten verwöhnen lassen. Hier trifft französischer Charme des 5Sterne Designhotels auf das hanseatische Herz der Altstadt. Die wichtigsten Facts habe ich für euch hier zusammengestellt:

Zimmer: Kingsizebetten, flauschige Kissen, eine Flasche Wasser und frisches Obst erwartet euch in den geräumigen Zimmern. Die Zimmer sind in hellem Grau und Weiß gehalten. Nicht nur in der Halle, sondern auch in den Zimmern findet ihr viele Spielereien mit unterschiedlichen Lichtfarben, die einen Touch von Spafeeling und Wohlfühlfaktor vermitteln. Insgesamt wurde in den Zimmer und gerade in den Baderäumen auf kleine Details geachtet. Mamorböden, Regenduschen, flauschige Bademäntel, kleine Tabletts mit Shampoo, Wattebäuschen, Creme etc. sind überall mit inbegriffen.

Lage: Die Lage des Hotels ist traumhaft. Zu Fuß kann man vom Herzen der Altstadt alles erkunden, ob die Altstadt und die Fleets selbst, den Michel, die Alster oder die nahe gelegene Speicherstadt. In der neuen Hafencity und an der Elbphilarmonie seid ihr ca. in 15 Minuten zu Fuß vor Ort. Wer lieber die Bahn benützt, befindet sich auch hier in optimaler Lage.

Restaurant: Ein Traum an frischer Küche, vielen Wellnesssnacks und vor allem gesunder Frühstücksauswahl erwartet euch. Ist etwas nicht beim Buffett auffindbar, könnt ihr jederzeit euren Wunsch beim herzlichen Personal erfragen. Frischer Ingwer steht zum Beispiel nicht direkt an der Teetheke, ist aber reichlich auf Nachfrage vorhanden. Das Frühstück lohnt sich auf jeden Fall.

Spa&Gym: Wer sich noch nicht bei langen Spaziergängen durch die Stadt genug ausgetobt hat, der kann den Tag im kleinen Gym des Hotels ausklingen lassen. Ihr findet dort alle Geräte (Laufband, Stepper, Gewichte etc.), die für eine Sporteinheit nötig sind. Unsere SpaliebhaberInnen können sich bei einem frisch gepressten Saft auf den zahlreichen Liegen in flauschige Bademäntel einkuscheln und dem Wasserfall des geschwungen Pools lauschen. Frische Ice-crusher und die entspannte Atmosphäre im Saunabereich laden ein, im Dampfbad oder bei 90 Grad zu entspannen.

Wifi: Habt ihr sofort, sobald ihr den kostenlosen Code eingebt.

2018-12-29T13:04:27+00:00Oktober 25th, 2018|spot and find, travel|0 Comments